Nach längerer Zeit werde ich im Dezember 2017 wieder mal in meinem geliebten Osnabrück singen: am 22. und 23.12. führen der Osnabrücker Jugendchor, der Domchor, der Knabenchor und die Mädchenkantorei im Dom Herzogenbergs „Die Geburt Christi“ auf. Das Kourion-Orchester Münster begleitet, Clemens Breitschaft dirigiert. Unter seinem Vorgänger, dem unvergesslichen Johannes Rahe, habe ich im Jahr 2000 mein erstes Konzert in Osnabrück gesungen: die Matthäuspassion von Johann Sebastian Bach. Damals noch gar nicht in der Friedensstadt wohnend, habe ich im Bischöflichen Priesterseminar übernachtet – und konnte entkommen…;-)

FOTO: Egmont Seiler | NOZ