…Kultur ist Lebensmittel! Kultur durchdringt unser Leben, ist Antrieb für gesellschaftliche Veränderungen und Entwicklungen. Sie lässt Menschen an etwas Größerem teilhaben, ermutigt sie, fordert sie heraus. Wer aber kann heute noch daran teilhaben? Die Kluft zwischen Arm und Reich ist auch in Deutschland gewachsen. Viele können sich deshalb Kultur oft nicht mehr leisten.

Der von mir gegründete Verein „Kultur für Alle Osnabrück e.V.“ gibt deshalb seit Februar 2013 die KUKUK heraus, mit der Menschen mit wenig Geld Kulturveranstaltungen zum Preis von 1 Euro besuchen können. Über 2.050 Menschen besitzen bereits die kleine, bunte Karte, 65 Kulturveranstalter öffnen ihnen die Türen! Seit Februar 2016 ist auch der Landkreis Osnabrück mit dabei.

Darüber hinaus haben wir z.B. Chöre, Tanzschulen, Malkurse o.ä. gebeten, finanziell schwachen Menschen mit KUKUK die Möglichkeit zum aktiven Mittun zu eröffnen. Hier kommt der menschenverbindende Aspekt von Kultur besonders stark zum Tragen. Um den Blick über den Tellerrand hinaus nicht zu verlieren, ist unser Verein 2016 Mitglied im „Bundesverband Kulturelle Teilhabe e.V.“ geworden – als stellvertretender Vorsitzender engagiere ich mich dort im Vorstand.

Weitere Informationen unter www.kukuk.de und www.kulturelleteilhabe.de